Freizeitturnier wurde nachgeholt

Das Freizeitturnier, welches sonst üblicherweise am Wochenende von Christi Himmelfahrt stattfindet, musste in diesem Jahr auf einen späteren Zeitpunkt verlegt werden.

Dieser Zeitpunkt war am 28. Juni im Rahmen des Volksbank Jugendcups gekommen.

Das Warten hatte sich gelohnt, denn insgesamt 11 Mannschaften traten den Kampf um den Siegerpokal an.

 

Gruppe 1

Gruppe 2

Schützenverein Liesen

Die Chaoten

Die Schockierenden

8m Dachlatte

Burschenverein

Freilichtbühne

Die Kurzfristigen

Dynamo Tresen

Hobbykicker

Siepe

 

TSV Wadenkrampf

 

Die Vorrunde brachte in 25 Spielen eine Ausbeute von 41 Toren und folgende Tabellenkonstellation:

Gruppe 1

Platz

Mannschaft

Punkte

Tore

Dif.

1

Burschenverein

10

7:0

7

2

Die Schockierenden

7

3:3

0

3

Hobbykicker

4

1:5

-4

4

Schützenverein Liesen

3

1:2

-1

5

Die Kurzfristigen

2

1:3

-2

Gruppe 2

Platz

Mannschaft

Punkte

Tore

Dif.

1

Siepe

11

9:4

5

2

8m Dachlatte

9

7:3

4

3

Die Chaoten

9

5:1

4

4

TSV Wadenkrampf

6

5:4

1

5

Freilichtbühne

3

0:4

-4

6

Dynamo Tresen

1

1:11

-10

 

Aufgrund der fortgeschrittenen Stunde - das Flutlicht erhellte mittlerweile die Szenerie - wurde auf die Austragung der Platzierungsspiele verzichtet.

Nicht so jedoch die Halbfinals. Beide Partien waren spannend bis zuletzt und wurden erst im 9m-Schießen entschieden:

Burschenverein

-

8m Dachlatte

7:8

Siepe

-

Die Schockierenden

5:4

 

Im Endspiel standen sich also, wie bereits in der Vorrunde, die Mannschaften von 8m Dachlatte und Siepe gegenüber. Dieses Spiel gewann Siepe mit 2:1, und so kam es nicht überraschend, dass dieser Erfolg durch ein 2:0 im Finale wiederholt wurde.

8m Dachlatte

-

Siepe

0:2

 

Gegen 23 Uhr konnte Turnier-Leiter Bernd Lupp den Siegerpokal überreichen.

Einen Sonderpreis verdiente sich die Mannschaft von Dynamo Tresen, die zwar sportlich nur den 11. Platz erreichte, aber die Stimmungstabelle ganz klar anführte.

Weitere Bilder finden sich in der Bildergalerie.