Manuel Todt zum besten Spieler der Saison 2012/13 im HSK gewählt und als Dauerbrenner geehrt

Manuel Todt ist erneut als HSK-Spieler der Saison 2012/13 ausgezeichnet worden. Auf der 10. Sauerländer Fußball-Nacht der Westfalenpost im Arnsberger Knappensaal konnte der Stürmer des FC Nuhnetal nach 2009/10 die Auszeichnung bereits zum zweiten Mal in Empfang nehmen. Neben seinen 27 Treffern, mit denen er sich erneut die Torjägerkanone in der Bezirksligastaffel 4 sicherte, spielte auch sein vorbildliches Verhalten auf dem Platz eine entscheidende Rolle. Mit 44 Punkten hatte er sich ganz knapp gegen Vorjahressieger Daniel Berlinski von RW Erlinghausen (42 Punkte) durchgesetzt. Dritter wurde Roberto Bussaca, ebenfalls von RW Erlinghausen.
Als „Dauerbrenner der Liga“ sind Philip Slawig, Spielertrainer des TuS Sundern, und Manuel Todt vom FC Nuhnetal ausgezeichnet worden. Insgesamt waren es 77 Begegnungen in Serie. Todt, Fußballer des Jahres im HSK, hat 126 Spiele ununterbrochen seit August 2009 bestritten und dabei 116 Tore erzielt. Beide erhielten ein gerahmtes Bild mit flotten Sprüchen übereicht. In der „Bratwurst-Liga 2013“, die „Gourmet“ Potthöfer in Eigenleistung bei seinen Sportplatzbesuchen für die abgelaufene Saison zusammengestellt hat, steht der FC Nuhnetal mit vier Sternen an der Spitze. Ebenfalls vier Sterne konnten auf sich vereinen: 2. FC Arpe/Wormbach, 3. TuS Sundern und 4. SV Schmallenberg/Fredeburg. (WP 09.08.2013)