Stefan Biber wiedergewählt

Bei der Mitgliederversammlung des FCN am 25. Januar im "Kump" wurden Stefan Biber als Vorsitzender und Gerhard Mause als Geschäftsführer wiedergewählt.

 Auf Grund der Verschmelzung mussten die Mitglieder in den beiden vergangenen Jahren eine Reihe von regulären und außerordentlichen Mitgliederversammlungen meistern.

Die nun stattgefundene Versammlung stellte somit die Rückkehr zur "Normalität" dar. Somit waren die Berichte des Vorstandes und der sportlich Verantwortlichen, sowie deren Ausblick für die Zukunft, die wesentlichen Bestandteile der Tagesordnung.

Die Mitglieder hatten an der Arbeit des Vorstandes nichts zu beanstanden, daher war die Erteilung der Entlastung nur Formsache.

Bei den Wahlen zum Vorstand wurden Stefan Biber und Gerhard Mause wie eingangs erwähnt in ihren Posten bestätigt.

Die von der Jugendabteilung als Jugendwart und Stellvertreter bestimmten Bernd Lupp und Stefan Stöber wurden von der Versammlung bestätigt.

Ebenso wurde der erweiterte Vorstand für seine Tätigkeit beauftragt: Uwe Ludwig, Michael Bleich, Alfons Dielenhein, Ursula Schüngel, Bernd Paffe und Andreas Althaus.

Nach den Wahlen nahm Stefan Biber die Ehrung der langjährigen Vereinsmitglieder vor.

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Michael Harbeke, Hans-Georg Mettken, Willi Ostermann und Christoph Westermann.

Die 50-jährigen Jubilare sind: Alfred Dollberg, Ulrich Höper, Armin Kleinwächter, Gerhard Mause, Franz-Josef Oberließen, Lorenz Oberließen, Manfred Pfeiffer, Klaus Schnorbus, Günter Siepe und Burkhard Winter.

Für seine 60-jährige Vereinszugehörigkeit wurde Franz-Josef Ante geehrt.

Mit einjähriger Verspätung wurde zudem Hans-Josef Berkenkopf ebenfalls für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Berkenkopf bedankte sich im Namen aller Jubilare für die Anerkennung und rief den Anwesenden die eine oder andere Anekdote in Gedächtnis, die nicht nur hier und da ein Schmunzeln hervorbrachte, sondern vor allem die Vorzüge eines aktiven Vereinslebens hervorhob.

Jubilare 2014

Im abschließenden Tageordnungpunkt "Sonstiges" wurde die geplante Anschaffung eines Defibrillators für den Sportplatz und ein dazugehöriges Üb- und Testgerät besprochen.

Ebenso wurde die Entwicklung im Mädchen- und Frauenfußball thematisiert, sowie die jüngst öffentlich gewordenen Zerwürfnisse im Vorstand des Fußballkreises HSK. Zu letzterem wusste der Vorstand jedoch auch nicht mehr zu berichten, als das, was in der Presse zu lesen war.

Um kurz nach 21 Uhr schloss Stefan Biber die Versammlung.

Weiter Bilder der Jubilar-Ehrung finden sich hier.